Leutnantsleben. Ein Leben in Waffen. von Schlicht, Freiherr v.

Leutnantsleben. Ein Leben in Waffen.
2069
Deutsch
Der Autor, mit richtigen Namen Wolf Graf Baudissin besuchte das Gymnasium in Schleswig und kam dann als Obersekundaner auf das Gymnasium in Altona, das er nach zwei Jahren verließ, um die Offizierslaufbahn zu ergreifen. Am 16. Mai 1886 trat er beim Infanterieregiment Nr. 113 in Freiburg im Breisgau ein. Er besuchte im Anschluss daran die Kriegsschule in Hannover und kam in das 2. Hanseatische Infanterieregiment Nr. 76. Dieses war in Hamburg und Lübeck, dem Wohnort seiner Mutter, stationiert. 1899 nahm er als Oberleutnant seinen Abschied vom Militär und übersiedelte nach Dresden. Auf Rat seines Verlegers Otto Janke wandte sich Baudissin nun der Militärsatire zu.
Details anzeigen
gebrauchtOPbd., 351 S. gebunden, Schnitt marmoriert. Buch an den Kanten bestoßen, Vorsatz gebräunt, keine Besitzvermerkte, Anstreichungen u. dgl.
Berlin: Globus, o.J. (um 1912)
-
-
18.50
2.20
Inhalt

Anmelden

Sie besitzen noch keinen Zugang und wollen sich registrieren? Sie können sich hier registrieren.

Haben Sie bereits einen Zugang, jedoch ihr Passwort vergessen? Dann gelangen Sie hier zur Passwortrücksetzung.